Allgemein

Was kann man unternehmen in Ephesus?

By 14. November 2018 No Comments

Was kann man unternehmen in Ephesus?

Ephesus, die antike Stadt, liegt gerade unterhalb vom Ephesus Retreat.

Ephesus war eine griechische Stadt an der Küste von Ionia. Sie wurde im 10. Jahrhundert v. Chr. an der Stelle der ehemaligen Hauptstadt von Arzawan von attischen und ionischen griechischen Kolonisten erbaut. Die Stadt florierte, als sie 129 v. Chr. Unter die Kontrolle der römischen Republik kam.

Die Stadt war berühmt für den nahe gelegenen Artemis-Tempel (erbaut um 550 v. Chr.), eines der sieben Weltwunder der Antike. Unter vielen anderen monumentalen Gebäuden befinden sich die Celsus-Bibliothek und ein Theater, das 25.000 Zuschauer fassen kann.

Die Stadt wurde im Jahr 263 von den Goten zerstört. Obwohl sie wieder aufgebaut wurde, nahm die Bedeutung der Stadt als Handelszentrum ab, da der Hafen am Fluss Küçükmenderes langsam versandete. Es wurde durch ein Erdbeben im Jahre 614 n. Chr. teilweise zerstört.

Das Amphitheater von Ephesus

Dies ist das prächtigste Bauwerk in der antiken Stadt Ephesus. Das Amphitheater befindet sich am Hang des Panayir Hügel und ist leicht zu sehen, wenn Sie vom südlichen Eingang nach Ephesus kommen. Es wurde zuerst in der hellenistischen Zeit erbaut, im dritten Jahrhundert v. Chr. während der Herrschaft von Lysimachos. Während der römischen Zeit wurde es vergrößert und erhielt seine gegenwärtige Form, der heute noch zu sehen ist.

Die Ruinen von Ephesus sind immer einen Besuch wert!

14. Nov. 2018; Arne